Duisburger Schüler klagt: Zu wenig Unterricht zum Holocaust

Willkommen im deutschsprachigen Forum. (Postings in German)

Moderator: Moderator

User avatar
PRHL
Member
Member
Posts: 86
Joined: Thu Dec 25, 2008 12:38 pm
Location: 46282 Dorsten
Contact:

Duisburger Schüler klagt: Zu wenig Unterricht zum Holocaust

Postby PRHL » 6 months 3 weeks ago (Thu Mar 05, 2020 9:58 am)

Duisburger Schüler klagt: Zu wenig Unterricht zum Holocaust
Der Artikel ist hinter ein Paywall. Frei lesbar ist nur:
"Ein Duisburger Schüler klagt, dass die NS-Zeit in der Schule zu wenig behandelt wird. Unwissenheit mache antisemitische Beleidigungen möglich."
Ob der Schüler klagt, damit im Unterricht gelesen wird:
Pater Johann Maria Lenz, Christus in Dachau
Leonhard Steinwender, Christus im KZ
Germar Rudolf, Vorlesungen über den Holocaust
Arthur Butz, Der Jahrhundertbetrug
Ich weiß es nicht, denn ich habe den waz-Artikel nicht bezahlt und somit auch nicht gelesen. Aber ich weiß: In meiner Schulzeit wurde nichts davon überhaupt erwähnt. Ich lernte zwar, dass die Nazis Juden zu Seife verarbeiteten. Ich las später auf der Internetseite des Museums Auschwitz, dass die Judenseife auch wissenschaftlich definitiv bewiesen war. Aber nur durch Zufall erfuhr ist, dass sie inzwischen offiziell als bloße Erfindung festgestellt ist.
Insofern ist wirklich zu klagen, dass in der Schule weder sachlich noch vollständig über den Nationalsozialismus berichtet wird.
https://www.waz.de/staedte/duisburg/dui ... 10627.html

Return to “Deutsches revisionistisches Forum”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests