Eric Hunt: Der Treblinkasche Archäologie-Scherz (2014)

Willkommen im deutschsprachigen Forum. (Postings in German)

Moderator: Moderator

User avatar
phdnm
Valuable asset
Valuable asset
Posts: 2795
Joined: Tue Jun 05, 2012 12:11 pm

Eric Hunt: Der Treblinkasche Archäologie-Scherz (2014)

Postby phdnm » 3 years 10 months ago (Fri Oct 10, 2014 12:08 am)

Eric Hunt: Der Treblinkasche Archäologie-Scherz (2014) - Englisch mit deutschen Untertiteln





Wurden 900.000 Juden in Treblinka "vergast" ?

Wurden 3,9 Millionen Juden wie Hummer in "Dampfkammern" zu Tode gekocht, wie im Nürnberger Prozess behauptet wurde?

Die offizielle "Holocaust"-Geschichte ist, dass Treblinka 2 die größte Massenbegräbnisstätte in der ganzen Welt ist, wo die Deutschen 900.000 Juden in 13 "als Duschräume getarnten Gaskammernn" vergast haben.

"Holocaust-Leugner" oder "Holocaust Revisionisten" behaupten, daß es keinen Beweis dafür gibt, und daß Geschichten von "als Duschräume getarnte Gaskammern" nur Kriegsgräuelfiktionen sind, ähnlich wie zuvor entlarvte Behauptungen, daß Juden in Seife und Lampenschirme verarbeitet wurden.

Der Dokumentarfilm "Treblinkasche Archäologie-Scherz" entlarvt die zionistische britische Archäologin Caroline Sturdy Colls und ihre "betrügerische" "Untersuchung" von Treblinka, in der sie unter anderem in der Nähe von deutlich gekennzeichnet christlichen Gräbern Ausgrabungen vorgenommen hat unter der Behauptung, "neue verborgene Massengräber" entdeckt zu haben, falsche Unterstellungen von mörderischen Absichten zu einem normalen Duschraum im Konzentrationslager Majdanek und die Felhinterpretierung von ausgegrabenen Terrakotta-Fliesen in Treblinka als Bestandteil einer mörderischen "Gaskammer".

Befreien Sie sich von lebenslanger Holo-Gehirnwäsche bezüglich "sechs Millionen vergaster Juden" und "als Duschräume getarnte Gaskammern".



avatar
WS3838
Member
Member
Posts: 25
Joined: Fri Jun 13, 2014 4:32 pm

Re: Eric Hunt: Der Treblinkasche Archäologie-Scherz (2014)

Postby WS3838 » 3 years 8 months ago (Wed Dec 03, 2014 2:55 pm)

Die aufregende Geschichte der jüdischen "Archäologin" Caroline Sturdy Colls, die mit einer Menge Jünger auszog, um in Treblinka die Reliquien der 900.000 Juden zu finden, die dort nach der politisch-korrekten Geschichtsschreibung zuerst vergast, dann begraben, dann wieder ausgegraben, unter freiem Himmel in riesigen Gräben verbrannt und schließlich wieder vergraben wurden. Nach Adam Riese müssten also rund 200 Millionen jüdische Knochen und 20 Millionen jüdische Zähne in der Erde von Treblinka zu finden sein. Viel Arbeit für Caroline!
Caroline scheut keine Kosten und Mühen. Sie und ihre zahlreichen Jünger schwingen nicht nur fleißig die Schaufeln, sie setzen sogar Bodenradar (GPR) und Luft-Boden-Radar (LIDAR) ein und finden ..... NICHTS. Halt! ... Sie finden doch was: Drei zerbrochene polnische Badezimmerfliesen und - völlig unerwartet - 40 Knochen auf einem alten christlichen Friedhof in der Nähe. Und von den 20 Millionen jüdischen Zähnen fand Caroline immerhin zwei ... fossile Haizähne. Nachdem die alten polnischen Fliesen und Knochen mit einem feierlichen Ritual von den klagenden Caroline-Jüngern wieder begraben wurden (was aus den Haizähnen wurde, bleibt Carolines Geheimnis), stellt Caroline mit tränenerstickter Stimme abschließend fest, dass von ihr jetzt endlich wissenschaftlich bewiesen wurde, dass die bösen Deutschen dort 900.000 Juden vergast haben ..... Besser geht's wirklich nicht!

avatar
WS3838
Member
Member
Posts: 25
Joined: Fri Jun 13, 2014 4:32 pm

Re: Eric Hunt: Der Treblinkasche Archäologie-Scherz (2014)

Postby WS3838 » 3 years 8 months ago (Tue Dec 09, 2014 3:49 pm)

Der Film lässt sich hier in bester Qualität herunterladen:
https://archive.org/details/DerTreblink ... ntertiteln


Return to “Deutsches revisionistisches Forum”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests